Evénements à venir

Samedi 12 mai. 18 h

Concert - Conférence à la médiathèque de Gisors.

 

Lundi 17 septembre. 14 h

Concert - Conférence au théâtre de la Huchette. Paris

 

 

WERKZEUGE UND MATERIALIEN

Die Fabrikationswerkstätten

TransparenceS ist in der Lage, kalte und heißgeblasene Glasarbeiten herzustellen.

Ein weit gefächertes Angebot an verschiedenen Glasmaterialien

Die Konstruktion des Glasorchesters hat dazu geführt, dass unsere Werkstatt sich die Bearbeitung smethoden vieler verschiedener Glasmaterialien angeeignet hat : Kali-Kalzium-Glas, Kristall und semi-kristallines Glas, geschmolzenes Silizium, Borosilikatglas, sowie weitere Mischungen, die sowohl für ihre akustischen und technischen Qualitäten ausgewählt werden, als auch für ihren Komfort bei der musikalischen Interpretation.

TransparenceS nimmt außerdem Lehrlinge auf.

Eine vertiefte theoretische Annäherung

Jean Claude Chapuis ist Preisträger eines Wissenschaftsstipendiums, verliehen vom Ministerium für Kultur und Kommunikation (1989). Für das „Amt zur Ausführung von Musikinstrumenten“ hat er eine Arbeit geschrieben mit dem Titel : « Die Glasharmonika, Geschichte und Konstruktion. Akustisches und musikalisches Potential der Glasmaterialien. Technische Grenzen vom Standpunkt der Klangreinheit ( L’harmonika de verre – glassharmonica – histoire et construction. Potentiel acoustique et musical des matériaux verriers. Contraintes techniques au regard de la musicalité).

Die Produktion qualitativ hochwertiger Instrumente mit einer breiten Stimmlage kann nicht ausschließlich durch eine empirische Annäherung ermöglicht werden. Aus diesem Grund haben wir für die Herstellung der Glasinstrumente eine wissenschaftlich und technisch rigorose Basis gewählt.

Die musikalische Praxis als Quelle der Verbesserung

Da das Orchester TransparenceS die Instrumente spielt, die es selbst hergestellt hat, en tsteht ein permanenter Austausch zwischen Werkstatt und musikalischem Spiel, was eine konstante und innovative Recherche und damit die Verbesserung der Instrumente favorisiert.

PRODUKTIONEN

 

Glas und Musik

Konstruktion von Glasharmonikas

Präsentation der ersten Glasharmonika auf „Musicora“, Paris, 1989

- Anfertigung von Konzert - und Studienmodellen

- Modelle aus weißem und / oder farbigem Glas

- Modelle mit Motor oder mit Pedalen

- 1 Oktave bis 4 Oktaven und eine Sexte

- Modelle nach der Stimmgabel des 18. Jahrhunderts

 

Herstellung von « Verrophonen »

 

Konstruktion von Pianos mit « Glassaiten »

 

Perkussionsinstrumente

- Bau eines Glockenspiels mit 24 Glocken (Tokyo)

- gestimmte Quarzgefä β e

 

- Glockenspiel aus Glasplättchen . Herstellung eines Modells für Aufnahmen der Originalversion des Stückes « Aquarium » ( Karneval der Tiere von C. Saint-Saëns. Dir. W. Bärtschi, Zürich)

- Chimes

Glas und Schauspiel

Herstellung von Bühnendekoren

Glaskreationen für Kinoproduktionen ; Kopien und Interpretationen von zeitgenössischen Modellen

Glas, Licht und Bilder

Entwurf und Produktion von Werbeobjekten

Kleine Artikelserien

Glas und andere Materialien

Tischlerei, Schlosserei, Mechanik und Drechselei von Metallen, Elektronik, Beleuchtung, plastische Materialien

Andere Instrumente

Musikalische Säge